In Vorbereitung    POSCHIAVO/GR, Sommer / Herbst 2017

Das "Stella Alpina" heisst in Wirklichkeit "Hotel Le Prese" und feiert im Sommer 2017 sein 160 jähriges Bestehen. Wer ins "Stella Alpina" kommt, kommt als Gast - und bleibt als Patient.

Eben wandelt man noch durch das 19. Jahrhundert mit seinen Erungenschaftern wie Luft- und Sonnenkuren, schon lassen veganer Lifestyle und Lactose-Hysterie beim Diät-Menü alle nahe zusammenrücken. Ganz nahe, denn vor den gefrässigen Salvanghi, die nachts vom Berg Sassalbo heruntersteigen, sind alle gleich.

"Sanatorium Stella Alpina" blickt zurück auf 160 Jahre (Gesundheits)Tourismus im Puschlavertal.  Es will die Themen Genesung, Kur und Krankheit auf (schwarz)humorige und bisweilen skurrile Weise angehen. Lustig vergnügt und bisweilen als Singspiel zwischen L(i)eben und Tod.  

Kein Theater im klassischen Sinn also, sondern eine begehbare 3D-Kulisse. Vor allem aber eine Hommage an das "Hotel Le Prese", das die Hauptrolle spielt. 

 

PREMIERE: 13. JULI 2017

INFOS FOLGEN

 


Mitspielen im Sanatorium

Für eine Patienten-Choreografie im Stück "Sanatorium Stella Alpina" werden  theaterinteressierte Personen gesucht, die in einer "Patienten-Choreografie" mitspielen wollen. Der Probeaufwand beschränkt sich auf zwei Probenwochenende. Vorkenntnisse sind keine nötig, gesucht werden Personen, die Interesse an Theater und Tanz haben.  Um das Stück vorzustellen, laden Oliver Kühn (Regie) und Elena Morena Weber (Choreografie), am Samstag, den 18. März, zu einer einstündigen Info-Veranstaltung in das Hotel Le Prese. Beginn um 19. Uhr. Interessierte Personen hier eine detaillierte Beschreibung des Projektes. 


Theater Jetzt in der aktuellen Ausgabe von "Ensemble", der Zeitschrift des Schweizerischen Bühnenkünstlerverbandes (SBKV).


Recitare nella  produzione «Sanatorium Stella Alpina»?

La compagnia teatrale Theater Jetzt („Bernina Express 65“, „Barone Utopia“) presenta per l’occasione il pezzo teatrale „Sanatorium Stella Alpina“, scritto apposta per la celebrazione. I teatranti sarebbero molto felici di poter nuovamente collaborare con i valposchiavini. Per una coreografia di pazienti si cercano appassionati di teatro che vogliono partecipare al progetto. Il tempo da investire per le prove si limita a due fine di settimana. La première si terrà il 13 luglio 2017. Dopodiché sono previste 13 repliche. Non sono necessarie nozioni particolari, si cercano per  persone che hanno piacere al teatro e al ballo e che vorrebbero recitare in una produzione. Oliver Kühn (regia) e Elena Morena Weber (coreografia) invitano alla presentazione del pezzo, direttamente presso l’Albergo Le Prese, sabato 18 marzo 2017  alle ore 19. L’informazione durerà circa un’ora. Gli interessati possono richiedere alla direttrice di produzione Christa Kostgeld la descrizione dettagliata  del progetto (in tedesco). L’appuntamento informativo si rivolge anche a coloro che semplicemente vogliono saperne di più sul progetto.