Zwei Jahre nach "Wasserland" zeigen der Cirque de loin und Theater Jetzt im Auftrag der Steinacher Musikfestspiele:

LUPINA

DIE LEGENDE VOM BODENSEE

Das Mädchen Lupina ist in einer unheimlich heimeligen Gewitternacht plötzlich mitten auf dem Bodensee irgendwo vor Lindau in ihrem Särglein aufgetaucht. Der Steinacher Simon hat sie tapfer aus dem stürmischen See gerettet. Seither lebt Lupina in Steinach bei den Kunzens. Vater Kunz trinkt lieber als dass er fischt. Mutter Kunz stinkt, dass er trinkt und Tochter Nea ist froh, dass sie nun nicht mehr so alleine ist. Und schon geschieht Wunderliches: Lupina wirft ihre Netze aus und fischt Fische.  Grosse Fische. Fette Fische. Viele Fische. Sogar Thunfische. Da riecht auch der Gross-Gastro-Gourmesso Alfonso den Braten und ordert für seine Mailänder Küche den unglaublichen Steinacher Thunfisch. Der ist bald weltberühmt. Was nicht allen gefällt, denn was der eine im Netz, fehlt dem anderen auf dem Teller. Als dann noch der schöne «Tütschi» Leo aus Überlingen den Mädchen den Kopf verdreht, steht fest - Lupina muss weg. Am besten dorthin, wo sie hergekommen ist. Bei Nacht und Nebel. Doch Lupina steht zum zweiten Mal auf wunderliche Weise wieder da. Jetzt räblet’s erst recht im Dorf. Ist Lupina gar eine Hexe? Hat da nicht der Teufel seine Finger im Spiel? Das soll unten am See geklärt werden – und zwar endgültig. Nur Lupina bleibt still, eigenartig still – bis sie einmal mehr die Rufe hört vom Bodensee …

MEHR