diesen donnerstag premiere

Frohe Weihnacht: Die Familie Addams (hinten) bekommt von den Schwendimanns (in bunt) Besuch.


Die Addams und Weihnachten - das geht gar nicht. Cousin Itt (Robin Neher) sagt es schon ganz richtig: "Ihr müsst zum Fest der Liebe jemanden einladen, den Ihr so richtig hasst." Jemanden wie die Familie Schwendimann aus der Schweiz. Blöderweise überlässt Morticia (Martina Flück) die Planung ihren Kindern Pugsley (Aron Sigrist) und Wednesday (Lara Früh). So füllt sich das Haus der Addams allmählich. Neben Cousin Itt stehen auch bald Onkel Fester (Gian Cadonau) und die Grossmutter (Paige Hicks) auf der Matte. Als Mama Schwendimann (Tanja Hoppler) und ihre Töchter (Ina Niedermann, Lena Pallmann, Sabrina Ruckstuhl, Lena Sigrist und Tabea Steinmann) dann endlich mit der Tür ins Haus fallen ("Meine Töchter können Kung-Fu"), hat Mortica alle Hände voll zu tun. Butler Lurch (Mathias Ott) ist keine grosse Hilfe und Gatte Gomez (Oliver Kühn) ist spurlos verschwunden . Als Mama Schwendimann dann noch mit einem delikaten Geheimnis aufwartet, sieht's heikel aus für "Stille Nacht, Heilige Nacht". Aber die Kids lassen sich von den Grossen das Krippenspiel doch nicht vermiesen. Und haben dafür in der Familiengruft ein paar tolle Sachen gefunden....

Während vier Monaten haben die Jugendlichen und Kinder zwischen 9 und 12 Jahren unter meist fachkundiger Leitung von Oliver Kühn die Basics der Schauspielkunst kennengelernt und das eigens für sie geschriebene Stück erarbeitet. Unterstützung bekommen sie dabei von Studentinnen der SAMTS, Adliswil, und weiteren ausgebildeten Bühnenleuten. Herauskommen soll dabei eine hoffentlich temporeiche und witzige Inszenierung in Mundart. Der schwarzhumorige Vorweih-nachtsplausch für die ganze Familie.

"The Addams Family" kommt ursprünglich aus Amerika und ist Kult. Die Geschichten erschienen zuerst als Cartoon und dann als Film. Benannt nach ihrem Schöpfer Charles Addams waren sie eine zynische und schwarz-humorige Antwort auf das amerikanische Familien-Idyll der damaligen Zeit. Sie sind auch heute noch alles andere als eine Vorzeige-Familie. Sie mögen alles Makabre und Unheimliche und zelebrieren es mit viel Liebe.


Paige Hicks

Grossmutter

Tanja Hoppler

Mama Schwendimann

Mathias Ott

Lurch

Martina Flück Morticia

Andi Bissig  

Musik in Zusammenarbeit mit Thomas Fele

Gian Cadonau Onkel Fester


Christa Kostgeld Produktionsleitung

Joachim Steiner   Kostüme

Ines Götti       Maske

Jacqueline Kenel Maske



Herzlichen Dank an folgende Institutionen, Firmen,

öffentliche Einrichtungen und Sponsoren für die Unterstützung




BÜRGERGEMEINDE SIRNACH

DR. HEINRICH MEZGER STIFTUNG

JUBILÄUMSSTIFTUNG DER THURGAUISCHEN KANTONALBANK

ARNOLD BILLWILLERSTIFTUNG