Neuer Theaterkurs für Kinder und Jugendliche

ab ca. 10 bis 16 Jahren. Probenstart 19. August 2016


Wer kennt nicht den Zappel-Philipp oder den Suppen-Kaspar, Paulinchen mit den Streichhölzern oder Hans Guck in die Luft? Alles verhaltensauffällige Buben und Mädchen, denen Zucht und Ordnung beigebracht werden muss! Figuren, die wunderbar geheimnisvoll und düster daherkommen. 

Und aus deren Geschichten wir mit Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren ein rasantes Musiktheater machen wollen.  

Ab August 2016 probt Theater Jetzt in Sirnach/TG die neue Produktion "Struwwelpeter". Alle Infos zum neuen Kurs für Kinder und Jugendliche Infos hier



Am 10. und 11. September ist Europäischer Tag des Denkmals. Der Kulturverein Froschkönig lädt auf Schloss Grünenstein. Einst wurde hier ein naturnahes, politisches und kulturelles Leben gepflegt, das von aristokratischem, spätbarockem Lifestyle geprägt war. Auch heute weiss man hier, eine eigene Welt zu kreieren.

Am 10. September führt Theater Jetzt mit einem adhoc Ensemble aus Bühnenleuten und Musikern einen besondere Denkmal-Besuch durch. Das Publikum begeht - in WhatsAppGruppen zusammengeschlossen - die Gebäudeanlagen und die Umgebung von Grünenstein und bekommt auf seinen Handies Infos zu Sehens-Würdigkeiten geschickt. Bis sich die Frage stellt, wer besucht hier eigentlich wen und wer guckt wem zu?

 

10. September 2016

Weitere Infos folgen

TryOut 1 & 2

Im Puschlav/GR wurden Hexen verfolgt, sollen sich Illuminaten niedergelassen haben, wurde Okkultes betrieben. Elena Morena Weber und Oliver Kühn planen dazu eine theatralische Ortserkundung. Nicht per Tischprobe, sondern mit diesen TryOuts. Das heisst, sie probieren ihre Ideen am lebendigen Testpublikum. Idee davon: Ab Sommer 2017 mit "Poschiavo oscura" eine Führung aus dem Tal für das Tal, seine Bewohner und Gäste anzubieten.

 

 

 

 

 

 

 

28. August 2016

01. Oktober 2016

Weitere Infos folgen 

 

  


Theater Jetzt (Sitz in Sirnach/TG) wurde 1994 von Oliver Kühn mit der Idee gegründet, dass das Theater zum Publikum und "seinen" Orten und Geschichten geht. Die Produktionen entstehen oft nach einer mehrmonatigen Recherchen-Phase "aus dem Ort für den Ort", beziehen sich immer wieder auf historische Ereignisse und schlagen den Bogen zur Gegenwart. Die Stückfassungen werden im Idealfall gemeinsam mit dem Ensemble zur Spielfassung weiter geprobt und denken die klassische Idee von "Bühne - Vorhang - Publikum" weiter in Richtung "3D-Erlebnisraum". Durch die Vernetzung mit anderen (künstlerisch tätigen) Gruppen zeig(t)en ad-hoc-Ensemble Theater-Projekte an theaterunüblichen Orten.    

 

 

Die (Tournee)Produktionen werden  in der ganzen Deutschschweiz und im italienischen sprechenden Poschiavo (GR) gezeigt.

Theater zu machen mit Kindern und Jugendlichen war von Anbeginn ein Anliegen. Dabei werden Stücke erarbeitet, welche die Kinder und Jugendlichen mit ihren Themen ernst nehmen und in der Ästhetik keinen Unterschied machen zwischen Erwachsenen- und Kindertheater.