1. UND 2. OKTOBER: TRYOUT NO.II

Ansicht vom Beinhaus in Poschiavo
Ansicht vom Beinhaus in Poschiavo

THEATER-BÜRO

IM HOTEL ALBRICI, POSCHIAVO (GR)

 

In der Saison 2017/18 startet die theatralische Ortsbegehung "Poschiavo oscura". Thema dieser Führung ist das Puschlav/GR als Ort, an dem seit jeher geheimnisvolle Dinge geschehen. Nun richten Elena Morena Weber und Oliver Kühn am 1. und 2. Oktober in Poschiavo ein Theater-Büro ein und sammeln Informationen aus der Bevölkerung WEITER

 

 

UFFICIO TEATRALE

ALL'ALBERGO ALBRICI

 

Sabato, 1 ottobre 2016 - dalle 20.00 alle 22.00

Domenica, 2 ottobre 2016 - dalle 10.00 alle 16.00

 

Il teatro della Svizzera orientale Theater Jetzt („Bernina Expresss 65“, „Barone Utopia“) pianifica una visita guidata teatrale attraverso Poschiavo. „Poschiavo oscura“ è il titolo della visita che verrà presentata a partire dalla stagione teatrale 2017/18. Il tema è la Val Poschiavo come luogo in cui fin dai tempi si sono svolti avvenimenti misteriosi. Si dice che qui siano vissuti gli Illuminati, siano state perseguitate streghe e che i selvaggi „Salvanghi“ abbiano abitato le grotte del Sassalbo. Molteplici saghe raccontano storie inquietanti ed occulte. Oliver Kühn ed Elena Morena Weber di Theater Jetzt si interessano però anche di avvenimenti di carattere quotidiano. Di storie che non sono note al pubblico, ma che sono forse state tramandate per via orale di generazione in generazione. Oppure dell’esistenza di fotografie in proprietà privata che documentano fatti inquietanti e mistici. Forse esistono dicerie ufficialmente rinnegate, ma raccontate nelle osterie con la mano cautamente posta davanti alla bocca. Sono proprio queste storie ad interessare i teatranti. 

Nei giorni sabato, 1 ottobre 2016 (20.00 - 22.00) e domenica, 2 ottobre (10.00 - 16.00) Kühn e Weber saranno presenti con il loro ufficio teatrale nel ristorante dell’albergo Albrici, pronti ad ascoltare queste storie. Venite, raccontate degli accaduti sinistri della Val Poschiavo, portate fotografie, oggetti e storie rimasti finora sconosciuti. Non vediamo l’ora. 


 

Wiederaufnahme der Bachelor Regie - Produktion von Dalilah König (ZHdK). Ab September auf dem Koch-Areal in Zürich.

WEITER

Le Prese. Valleposchiavo. Unerwartet mondän und grosszügig steht da plötzlich dieses Hotel am See. Seit 1857. Seine Geschichte beginnt mit einem neuen Gesundheitsbewusstsein im 19. Jahrhundert. Verschiedene BesitzerInnen folgen. Und mit ihnen verschiedene Ideen, was mit diesem Haus zu machen sei. 2017 feiert es seinen 160. Geburtstag. Wieder sind die Kurgäste da. Und entdecken hinter Zimmertüren, an der Bar, im Bade, Episoden und Momente aus 160 Jahren Hotel "Le Prese". Bis die Vergangenheit plötzlich wieder sehr aktuell ist. 

Am 10. und 11. September war Europäischer Tag des Denkmals. Der Kulturverein Froschkönig lud auf Schloss Grünenstein. Theater Jetzt führte mit einem adhoc Ensemble aus Bühnenleuten und Musikern einen besondere Denkmal-Besuch durch. Das Publikum besuchte - in Whats-AppGruppen zusammengeschlossen - die Gebäudeanlagen und die Umgebung von Grünenstein und bekam auf seine Handies Infos zu Sehens-Würdigkeiten geschickt. 

10. September 2016

 

WEITER

Nachdem Betschart/Kühn seit 2008 über hundert Mal die "Karibische Weihnacht"gespielt haben, erleben sie dieses Jahr damit eine Premiere. Sie zeigen das Programm schon im Hochsommer. Leider als geschlossene Vorstellung, aber nicht minder mit vor-weihnächtlicher Hingabe. MEHR



Download
Aktueller Newsletter
SCRIPT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Download
Aktuelles Programm
PROGRAMM (3).pdf
Adobe Acrobat Dokument 354.0 KB

NEU

Wenn Pulpo Landgang hat, besucht er die Theater der Küstenregion. Demnächst mehr.