premiere, 4. Oktober, theater grob, wil


Super alltägliche Episoden

Der Österreicher Autor Peter Tertinegg beschreibt in seiner Kürzest-Prosa wunderbar skurrile und doch super-alltägliche Episoden. Akkordeonist Nando Betschart und Oliver Kühn haben daraus das Programm "Wenn's nicht recht läuft" zusammengestellt. Ein ganzes Männerleben in 60 Minuten.  

Peter Tertinegg (am Bügel), Nando Betschart (stehend) und Oliver Kühn

"Er fragte sich schon lange nicht mehr, warum er das tat: Ein jedes Mal, wenn weine Frau von zu Hause fortging, stellte er sich ans Fenster und winkte ihr nach. Denn was wäre, wenn er sie nie mehr wiedersähe."

Was bleibt einem Mann anderes, als auf die Welt zu kommen, sich pubertär zu verirren, zu heiraten, sich wieder zu trennen, alleine zu sein und im Altersheim zu hören, wie die eine Krankenschwester zur andern sagt" Der wird nicht mehr".  Peter Tertinegg reduziert seine Texte auf das Wenigste und schafft damit eine wunderbar skurrile und doch schrecklich wahre Leichtigkeit.

Die Texte stammen aus Briefen und den beim Schweizer Universal Frame Verlag erschienen Büchern "Stein um Stein" und "Warum die Menschen lächeln".

Nando Betschart spielt eigene Stücke und Arrangements anderer Komponisten und schreibt darüber:  "feingliedrige, poetische Charakterstücke mit leicht jazzigem Ansatz".