Der Arboner Industrielle und Kaufmann Johann Heinrich (*3.5.1768 /  27.10.1838) gilt als weitgereister und umtriebiger Unternehmer, der es zu einem gewissen gesellschaftlichen Ansehen und Wohlstand brachte. Politische Ämter mied er und wusste sich auch sonst sein Leben nach seinem Gusto einzurichten. Ein gewiefter Patron, der sich - auch mit einer gewissen Bauernschläue - durchzusetzen wusste. Zahlreiche Originale Schriftstücke, von Mayr selbst verfasst, geben einen interessanten und immer wieder humorvollen Einblick zur teilweise wiedersprüchlichen Biografie Mayrs, aber auch zum allgemeinen Leben im Übergang zum 19. Jahrhundert. Schriftstücke, die sich der Pädagoge, Ex-Arboner und Publizist Kurt Bünzli und der Theatermacher Oliver Kühn zu Gemüte geführt und damit ein 70minütiges Programm gestaltet haben. Der Mayr-Biograf Bünzli erzählt, Kühn liest. Ein dokumentarischer und unterhaltsamer Streifzug durch das Leben eine bekannten Arboners.